Donnerstag, 14. Mai 2015

Fantasyromane: Warum sie geschrieben werden und warum sie gelesen werden

Warum verwenden wir Autoren in unseren Romanen so gerne Fantasiegestalten, wie Werwölfe, Vampire, Elfen und Elben, Zauberer, Magie?
In den meisten modernen Romanen, wenn es nicht gerade ein Krimi/ Thriller oder Geschichtsroman ist, kommen in der Zwischenzeit Fantasiegestalten vor.
Warum?
Im Licht - Finsternis wird nicht unter Fantasy eingeordnet, dennoch spielt sich ein Teil der Handlung in dem Tagebuch eines Vampires ab. Dadurch rückt das Geschehen an die Grenze der Realität und spiegelt die heutige Realismusdebatte durch geschickte Kombination von realen und fantastischen Tendenzen wieder. Aber das ist nicht einziger Grund für die Verwendung von Vampiren und Werwölfen, statt Menschen.
  • Die Fantasiegestalten sind eine Überzeichung des Menschen. Der Mensch an sich ist ein schwaches, mit Fehlern behaftetes, häufig zu gefühlsgesteuertes Wesen. Der Vampir, Werwolf oder Elb stellt den Mensch in seiner Perfektion dar. Kennzeichen sind absolute Schönheit, perfekte Körperbeherrschung, Selbstkontrolle (Vampire), oder das gute Wesen an sich (Elben). Wir Menschen suchen nach dem, was in uns gut ist, in den Fantsyromanen finden wir es.
  • In einer Gesellschaft in der Schönheit von großer Bedeutung ist, verwenden wir Autoren Gestalten, die die Inkarnation der Schönheit darstellen, z.B. Vampire
  • Die Fantsygestalten sind das, was der Mensch sein könnte, wenn er perfekt wäre.
Und hinter all dem liegen die Geschichten, die schon immer die Herzen der Menscheit bewegten: Liebe, Verlust, Eifersucht, Angst......

Sind Fantasybücher nur für Jugendliche und junge Erwachsene?
Nein. Meistens sind sich die Autoren und auch die Verlage nicht bewusst, welche Schätze ihnen vorliegen und denken es wäre ein leichter Jugendroman. Die Leser belehren sie dann eines anderen - wenn Jung und Alt die Bücher lesen und lieben. Und die Verlage, die das Buch zuvor ablehnten, weil Fantasy nicht ins Konzept passt, die könnten sich dann in den Allerwertesten beißen.
Ob ein Buch für Erwachsenen oder Jugendliche bestimmt ist, hängt von Sprache und Inhalt ab, nicht davon ob es in der Fantasie oder in der Realität angesiedelt ist.